Weltweit schnellster PET/CT-Scanner in der Universitätsklinik für Nuklearmedizin im Einsatz

Die Universitätsklinik für Nuklearmedizin ist stolz über den Erhalt des weltweit ersten Biograph Vision Quadra Ganzkörper-PET/CT. Der neue Scanner eröffnet neue Dimensionen für klinische und wissenschaftliche Fragestellungen.

Neue Maßstäbe in der Präzisionsmedizin

Nach einer nur sehr kurzen und unkomplizierten Umbauphase freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir unseren exzellenten Gerätepark um das weltweit schnellste und sensitivste PET/CT ergänzen können. Somit verfügt der Standort Bern aktuell über den höchsten technischen Standard im Bereich der PET/CT-Ausstattung weltweit. Wir versprechen uns grosse Vorteile für unsere Patientinnen und Patienten sowie für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Klinik auf wissenschaftlichem Niveau mit dem übergeordneten Ziel einer weiteren Optimierung der Behandlungsergebnisse.

 

Vorteile

  • Allerneueste Technologie ermöglicht exzellente Untersuchungsqualität mit kürzeren Untersuchungszeiten und reduzierter Strahlenbelastung
  • Grosses axiales Gesichtsfeld (Field of View) von 106cm ermöglicht simultane Ganzkörperaufnahmen von Kopf bis Oberschenkel
  • Scanner mit branchenweit höchster Sensitivität

 

State-of-the-Art-Bildgebung

Bei der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) handelt es sich um ein bildgebendes Diagnoseverfahren der Nuklearmedizin, das Schnittbilder von Organismen erzeugt, indem es die Verteilung einer schwach radioaktiv markierten Substanz (Radiopharmakon) im Organismus sichtbar macht und krankhafte Veränderungen effektiv darstellen kann. Hintergrund ist, dass besonders bösartige Tumoren oft einen intensiveren Stoffwechsel aufweisen als gutartige Gewebe. Oftmals wird in der PET beispielsweise radioaktiv markierter Traubenzucker verwendet, wodurch der Zuckerstoffwechsel von Geweben erkennbar wird.

Als Hybridbildgebung nutzt der PET/CT-Scanner die Vorteile der Computertomographie (CT), nämlich der präzisen Darstellung anatomischer Verhältnisse, und kombiniert diese mit der exakten Aussage über die Stoffwechselaktivität (Tumoraktivität) aus der PET. 

 

Text & Bildmaterial: NUK

 

Weitere Links / Informationen:

Videomaterial / Statements

Medienmitteilungen Insel Gruppe:

 

 

Prof. Dr. med. Axel Rominger

Marco Viscione & Prof. Dr. Axel Rominger

Teamaufnahme - PET Diagnostik Bern

Siemens Biograph Vision Quadra