Nuklearmedizinische Therapiestation

Auf unserer Therapiestation im Inselspital (SWAN-Haus, Etage D) verfügen wir über 10 Planbetten für die derzeit angebotenen Therapien mit offenen Radionukliden. Unsere Station ist mit drei modernen, geräumigen 2-Bett-Zimmern und vier freundlichen Einzelzimmern ausgestattet.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie gerne unserer Informationsbroschüre.

Ausstattung & Leistungen

  • Sitzgruppe mit Tisch zum Essen, Arbeiten, etc.
  • eigene Dusche, WC und Lavabo
  • Flachbildfernseher
  • Telefon (gegen Entgelt)
  • uneingeschränkte Funktionalität von Mobiltelefonen
  • kostenfreies W-LAN und Mineralwasser
  • Möglichkeit zur Kühlung von Speisen und Getränken
  • Wasserkocher (Teebeutel und Instant-Kaffee steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung)
  • Einstellmöglichkeiten für mitgebrachtes Beschäftigungsmaterial oder andere Gegenstände 

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, ihr Necessaire (Fön und Tücher vorhanden) sowie Material zum Zeitvertreib, bemessen für einen Klinikaufenthalt von ca. einer Woche mit. Diese Dinge können bei Entlassung problemlos mit nach Hause genommen werden.

Weitere Angebote:

  • Nutzung des Gemeinschaftsraumes (nach ärztlicher Absprache)
  • Nutzung des Fitnessbereichs mit Heimvélo, Rudergerät, Gymnastikmatten (nach ärztlicher Absprache) 

Aufenthaltsdauer

Die Aufenthaltsdauer richtet sich nach der verwendeten Aktivitätsmenge, sie beträgt inkl. der Vorbereitungen meist etwa eine Woche. 

Die Entlassung erfolgt, sobald die Strahlung unter dem gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwert liegt. Nicht immer ist es möglich, dies bereits am Vortag abzuschätzen und es kommt vor, dass dies erst am Entlassungstag festgelegt werden kann.

Besonderheiten: Besuch und Strahlenschutz

Aufgrund der strengen Strahlenschutzverordnung ist unsere Bettenstation von anderen Spitalbereichen durch eine spezielle Schleuse getrennt. Auf der Bettenstation dürfen Sie sich aber frei bewegen. 

Aus Strahlenschutzgründen dürfen Sie keinen Besuch erhalten.

Die speziellen und umfangreichen Maßnahmen, die auf der Bettenstation durch die strenge Strahlenschutzverordnung erforderlich sind, wirken im Hintergrund. Ausscheidungen und Flüssigkeiten werden in einer speziellen Abklinganlage aufgefangen, sodass wir Sie bitten, den Wasserverbrauch möglichst gering zu halten.